Studenten aus der EU

/Studenten aus der EU
Studenten aus der EU 2016-12-30T12:35:38+00:00

Herkunft aus Ländern mit Sozialversicherungsabkommen

Mit einigen Ländern, darunter den Mitgliedsländern der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes, bestehen Sozialversicherungsabkommen. Sind Sie in Ihrem Heimatland gesetzlich krankenversichert, so können Sie diesen Versicherungsschutz in Deutschland von einer gesetzlichen Krankenkasse anerkennen lassen. Studierende aus EU‐Ländern bekommen in der Regel in Ihrer Heimat eine Internationale Versicherungskarte (EHIC ‐ EuropeanHealth Insurance Card), welche auch in Deutschland (auch beim Arzt) anerkannt ist. Mit dieser Bescheinigung melden Sie sich bitte bei einer anderen gesetzlichen Krankenkasse. Dort erhalten Sie dann eine Bestätigung über die Krankenversicherung für die Einschreibung an der Hochschule.
EU Studenten und KrankenversicherungIhre Versicherung deckt eventuell nicht alle Kosten in Deutschland ab. Erkundigen Sie sich schon vor der Einreise sehr genau, welche Leistungen Sie in Deutschland in Anspruch nehmen dürfen. Eine Krankenversicherung mit Einschränkung der Behandlungskosten oder der Leistungspflicht wird in Deutschland nicht anerkannt! Wenn Sie in Ihrem Heimatland über keinen Versicherungsschutz verfügen, müssen Sie sich in Deutschland dennoch versichern, wie alle anderen Studierende auch.
Auch die privaten Krankenversicherungen anderer Länder können unter Umständen in Deutschland anerkannt werden. Genaueres sollten Sie mit Ihrer Versicherung klären, und bei der Einschreibung an Ihrer Hochschule.
Wird Ihre private Versicherung anerkannt, benötigen Sie für die Immatrikulation eine Bestätigung, dass Sie von der Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung befreit sind. Eine solche Befreiung muss bei den gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland beantragt werden. Beachten Sie jedoch, dass eine Befreiung immer für die gesamte Dauer des Studiums gilt und nicht widerrufen werden kann. Ein Wechsel in eine gesetzliche Krankenkasse ist dann nicht mehr möglich!